Spiele für Hunde mit ihren Menschen

 

Spiele für Hunde mit ihren Menschen

Nachdem Dich Dein Mensch gebadet hat, darfst Du Dich auf keinen Fall abtrocknen lassen.

 

Am besten rennst Du zum Bett, legst Dich rein und trocknest Dich dort selber ab.
Noch mehr Spaß macht das kurz bevor Dein Mensch schlafen geht!

 

Benimm Dich immer wie ein Täter, der überführt wurde.
Wenn Deine Menschen nach Hause kommen, leg die Ohren zurück, wedele mit dem Schwanz zwischen den Beinen,
leg Dich auf den Bauch und tu so, als ob Du etwas wirklich Schlimmes getan hast.
Jetzt kannst Du sehen, wie Deine Menschen panisch anfangen, die Wohnung nach Schäden abzusuchen.
Das funktioniert aber nur, wenn Du wirklich nichts angestellt hast!

 

Gib Deinen Menschen die Chance, Dir ein neues Kunststück beizubringen.
Lerne es wirklich gut, es muss perfekt sein!
Wenn Deine Menschen nun versuchen, dies jemandem vorzuführen,
glotzt Du Deinen Menschen einfach nur ratlos an und tust so, als ob Du von nichts Ahnung hast.

 

Du musst Deinen Menschen Geduld beibringen.
Beim Spaziergang schnüffelst Du den ganzen Park ab und Deine Menschen müssen warten.


Du musst ihnen klar machen, dass die korrekte Auswahl des Punktes,
an dem Du Dein Geschäft verrichten willst, von entscheidender Bedeutung für den Rest der Menschheit ist.

 

Lenke die Aufmerksamkeit der Menschen auf Dich.
Beim Spaziergang wählst Du nur Orte, die dicht mit Menschen besetzt sind und wo Du von allen gesehen wirst.
Lass Dir Zeit dabei und achte immer darauf, dass Dir auch wirklich ALLE zuschauen.

Die Wirkung hierbei kannst Du extrem verstärken, wenn Dein Mensch keine Plastiktütchen dabei hat...

 

Wenn Du beim Spazieren gehen auf andere Menschen triffst, dann wechsle heftig zwischen Keuchhusten und Würgekrämpfen ab.

 

Du machst Dir Deine eigenen Regeln.
Ganz wichtig ist, dass Du nicht ständig das Stöckchen oder den Ball apportierst.
Deine Menschen sollen selber danach suchen.

 

Mach Dir rar. Begrüße Deine Menschen nicht, wenn sie nach Hause kommen.
Verstecke Dich, so dass sie denken, es ist etwas passiert...
Du kommst erst dann zum Vorschein, wenn mindestens einer Deiner Menschen in Panik verfällt.

 

Lass Dir Zeit, wenn Deine Menschen Dich rufen. Du läufst so langsam wie möglich und tust völlig teilnahmslos.

 

Erwache etwa eine halbe Stunde bevor der Wecker Deines Menschen läutet.
Lass ihn Dich nach draussen bringen um Dein Morgengeschäft zu verrichten.
Sobald Ihr zurück seid, falle sofort gut sichtbar in Tiefschlaf.
Menschen können meistens unmittelbar nach dem sie draussen waren nicht gleich wieder einschlafen

– und so was kann sie echt wahnsinnig machen.  

 

 

Verfasser Unbekannt

 

Nach oben