38./ Könnte er nur Schreiben ..!

 

Ich hatte dich lieb…!

 

Am Morgen bist du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt.

Du nahmst meine Leine, wie war ich glücklich.

Hurra, wir machten noch einen kleinen Spaziergang vor dem Urlaub.

Dann stiegen wir ins Auto, und fuhren los.

Nach einiger Zeit hast du angehalten.

Die Tür ging auf, und du hast einen Stock geworfen.

Ich lief und lief, bis ich ihn gefunden hatte, um ihn dir zu bringen.

Als ich zurückkam warst du nicht mehr da.

In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um dich zu finden.

Aber ich wurde immer schwächer.

Ich hatte furchtbare Angst, Hunger und großen Durst.

Plötzlich kam ein fremder Mann, der selbst einen Hund hatte.

Er nahm dessen Leine,

befestigte diese an meinem eigenen Halsband, und nahm mich mit.

Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete sehnsüchtig auf deine Rückkehr.

Aber du bist nicht gekommen.

Dann wurde der Käfig geöffnet,

nein, du warst es nicht – es war der fremde Mann,

der mich gefunden hatte.

Er brachte mich in einen Raum – es roch nach Tod !

Meine Stunde war gekommen.

Ich will, dass du weißt,

dass ich mich trotz allen Leidens,

das du mir angetan hast,

immer noch an dich erinnere.

Sollte ich noch einmal auf die Erde zurückkommen –

ich würde auf dich zulaufen –

denn ich hatte dich sehr lieb!

Leider gibt es noch immer viele Tiere,

die von ihren „Besitzerinnen“ oder „Besitzern“ ausgesetzt werden.

Habe ganz bewusst die Bezeichnung „Frauchen“ und „Herrchen“ nicht verwendet.

Warum? –

weil diese Unmenschen eine solche Bezeichnung nicht verdient haben !

Für mich stellt sich noch eine sehr wesentliche Frage:

Wie sind solche Unmenschen eigentlich zu ihren Mitmenschen ?

Was mich wundert,

dass es noch immer Unmenschen gibt,

die ohne Herz leben können !

 

 Verfasser: Henry 1. -> http://henry1.blogworld.at/

 

Nach oben